Direct Trade

Direct Trade - Was bedeutet das für uns?

DirectTrade

Direct Trade – der direkte Handel, ist für uns ein unverzichtbares Qualitätskriterium. Wir wissen, dass Spezialitäten Kaffee anzubauen ein arbeits- und kostenintensiver Prozess ist und seinen Preis hat. Dieser Preis sind die sogenannten Produktionskosten und abhängig von vielen Faktoren, wie zum Beispiel: Energiekosten, Lohnkosten, Kosten für Arbeits- und Düngemittel, Steuern im Anbauland.

Diese Produktionskosten stehen für sich allein, sind unabhängig und haben mit den instabilen Rohstoffbörsen von New York oder London rein gar nichts zu tun. Trotzdem wird Rohkaffee bis heute allgemein an diesen Börsen gehandelt - Arabica Kaffee in New York und Robusta Kaffee in London. Damit ist das Überleben einer Kaffeefarm, einer Region und somit auch das Überleben vom einzelnen Kaffeeproduzenten abhängig von Spekulationen an den Börsen, die nichts mit dem Produkt, der Pflanze oder dem Leben und der Arbeit eines Produzenten zu tun haben.

 

DirectTrade

Im Direct Trade verhandeln wir den Preis mit dem Produzenten persönlich, ohne Zwischenhändler. Abhängig ist dieser Preis von den Produktionskosten und der Qualität der Kaffees. Aus eigener langjähriger Erfahrung verstehen wir um diese Belange und bezahlen für besondere Qualitäten und Raritäten auch zusätzliche Prämien. Unsere regelmäßige Arbeit im Ursprung ermöglicht uns einen unverzichtbaren Einblick in das Schaffen der Produzenten. Dort eignen wir uns wertvolles Wissen über die Unterschiede im Anbau einzelner Varietäten, über Aufbereitungs-, Trocknungs- und Verarbeitungsprozesse, optimale Lagerung und Logistik an. Dieses Wissen bereichert uns und hilft uns weiter in der Arbeit, die wir tun. Beim Rösten, beim Vertrieb und in der Zubereitung der Kaffees leben, lieben und erkennen wir beste Kaffeequalität.

 

 

Was geschieht nachdem der Kaffee geerntet, der Preis verhandelt und die Bohnen für den Export vorbereitet wurden?

DirectTrade

In einigen Fällen übernehmen wir die komplette logistische Abwicklung, von der Farm, zum Hafen, über den Schiffstransport bis hin zum Import und dann zu unserem Röster. In anderen Fällen geben wir Export- und Importlogistik an befreundete Unternehmen ab, deren Arbeit sich transparent und nachverfolgbar in die Logistikkette eingliedert. Somit setzt sich der Preis unserer Direct Trade Kaffees transparent aus dem verhandelten Preis mit dem Produzenten, den Logistik- und Transportkosten, der Versicherung des Transportes und den aktuellen Wechselkursen zusammen. Transparenz, eine enge persönliche Bindungen zu Produzenten und nachhaltige fruchtbare Zusammenarbeit bilden für uns Grundsteine für eine Produktion bestmöglicher Kaffeequalität. Direct Trade ist für alle Beteiligten ein Gewinn und Schritt in die richtige Richtung, denn wir alle möchten den bestmöglichen Kaffee anbauen, rösten genießen und davon leben können. Deshalb bleiben wir auch in Zukunft persönlich, ökologisch, fair und absolut Pura Vida!

Kaffee ist unsere Leidenschaft

« Zurück zum Kaffeelexikon